Aktuelles Programm Dies und das Kontakt
Vorwort Programm allgemein Senioren Jugend Sport

Vorwort

Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder, lieber Gast

das Jahr 2018 wird als das Jahr in die Geschichte der Kolpingsfamilie Schwandorf eingehen, in dem wir unter viel Beifall das 150ste Jahr unseres Bestehens gefeiert haben. Wir hatten beschlossen, dies nicht in dunklen Räumen zu tun, indem wir uns gegenseitig auf die Schulter klopften, sondern wir haben die Öffentlichkeit eingeladen, mit uns zu feiern, und viele haben dies angenommen und haben sich mit uns gefreut bei der Ausstellung im Rathaus, beim KOLPING-Musical, am samstäglichen Talkabend und vor allem bei der feierlichen Eucharistiefeier am Sonntag. Wir haben in unserer Stadt ein starkes Zeichen gesetzt und aufgezeigt, dass die christlichen Grundwerte als bedeutender Teil unserer Gemeinschaft untrennbar mit dem öffentlichen Leben verbunden sind.

In dieser schweren Zeit kommt man als bekennender Christ nicht an einem Thema vorbei: Missbrauch durch christliche Würdenträger. Die Enthüllungen der letzten Tage ließen so manchem den Schreck in die Glieder fahren. Schlimmer empfinde ich, dass Unterlagen vernichtet wurden, um zu vertuschen. Gerade jetzt ist es besonders wichtig, dass alles lückenlos aufgeklärt wird und dass die Betreffenden benannt werden, um diejenigen zu schützen, die sich nichts haben zu Schulden kommen lassen. Denn gerade diese – und das ist unbestritten die große Mehrheit – haben das Recht, dass sie nicht unter Generalverdacht gestellt werden und dass ihnen ihre Pfarrgemeinde voll und ganz vertrauen kann, wenn sie in vorbildlicher Weise ihre wichtige Aufgabe in der christlichen Gemeinschaft erfüllen.

Viele Zweifelnde werden die Gelegenheit nutzen, sich von der Gemeinschaft der Gläubigen abzuwenden. Es ist deshalb wichtig, Feiertage mit Gleichgesinnten und in der Öffentlichkeit zu zelebrieren und zu zeigen, dass die Zugehörigkeit zu einer christlichen Gemeinschaft für eine harmonische Zukunft unverzichtbar ist.

Treu Kolping!
Josef Fenk

DatenschutzImpressum